Welche Zukunft für die Benutzungsservices?

Strategiefragen zwischen Printbestand und neuen Dienstleistungen

Autor*innen

DOI:

https://doi.org/10.5282/o-bib/5959

Schlagwörter:

Benutzungsservices, Benutzungsabteilung, Strategie, Zukunft, Bibliotheksbestand, Printbestand, Automatisierung, Digitalisierung

Abstract

Die Benutzungsabteilungen der wissenschaftlichen Bibliotheken stehen aktuell und in den kommenden Jahren vor großen Herausforderungen. Auf der einen Seite ist der traditionelle Aufgabenbereich, der Zugang zum Printbestand, seit Jahren durch einen geradezu dramatischen Rückgang in der Nutzung geprägt. Gleichzeitig muss jedoch die ressourcenintensive Infrastruktur für Magazinierung, Logistik, Aufstellung und Ausleihe in der Regel weiter vorgehalten und betrieben werden. Auf der anderen Seite erschließen die Benutzungsabteilungen der Bibliotheken schon seit vielen Jahren neue Aufgabenbereiche, um auf die veränderten Anforderungen ihrer Nutzerinnen und Nutzer zu reagieren. Mittelfristige strategische Antworten auf diese Herausforderungen sind deshalb dringend notwendig. Antworten können unter anderem in einer stärkeren Automatisierung der Services und der Geschäftsgänge sowie in der Schaffung eines ‚Ökosystems‘ digitaler Dienstleistungen im Benutzungsbereich liegen.

Literaturhinweise

Boersma, Foekje; Martens, Marco; Ankersmit, Bart u.a.: A Robotic Storage Facility for theDutch National Library Collections, in: Studies in Conservation 67 (sup1), 2022, S. 32–39. Online: https://doi.org/10.1080/00393630.2022.2045420.

Christensen, Anne: Benutzungsdienste zwischen Automation, Bau und Technik, in: ABI Technik 37 (3–4), 2017, S. 249–255. Online: https://doi.org/10.1515/abitech-2017-0056.

Glitsch, Silke; Helmkamp, Kerstin: Arbeit 4.0 in der Benutzungsabteilung einer großen Universitätsbibliothek, in: o-bib 3 (2), 2016, S. 42–55. Online: https://doi.org/10.5282/o-bib/2016H2S42-55.

Helmkamp, Kerstin: Automatisierung im Zuge des digitalen Wandels von Benutzungsservices. Das neue Lern- und Studiengebäude (LSG) und die Verbesserungen der Studien- und Lernbedingungen am Campus-Nord der Universität Göttingen, in: o-bib 2 (4), 2015, S. 192–210. Online: https://doi.org/10.5282/o-bib/2015H4S192-210.

Helmkamp, Kerstin: Strategieprozesse zur Neuausrichtung von Universitätsbibliotheken und ihrer Organisationseinheiten im Zuge des digitalen Wandels. Das Beispiel der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen und ihrer Benutzungsabteilung, in: o-bib 3 (4), 2016, S. 32–46. Online: https://doi.org/10.5282/o-bib/2016H4S32-46.

Huß, Björn; Dölle, Frank: Bedeutung, Nutzung und Zugang zu Lehrbüchern an Hochschulen. Zentrale Ergebnisse der Befragungsstudie für das Bundesministerium für Bildung und Forschung, Hannover 2021. Online: https://doi.org/10.2314/KXP:1788361857.

Koller, Adriane: Vorreiterin in Europa. In der Universitätsbibliothek der TU Dortmund suchen vier Serviceroboter verschollene Bücher, in: BuB – Forum Bibliothek und Information 74 (6), 2022, S. 292. Online: https://www.b-u-b.de/fileadmin/archiv/imports/pdf_files/2022/bub_2022_06_292.pdf, Stand: 15.10.2023.

Poth, Daniela; Fricke, Fee-Saskia: Gemeinsam die Zukunft gestalten. Partizipation im Strategieprozess der Benutzungsabteilung an der SUB Göttingen, in: o-bib 6 (4), 2019, S. 25–38. Online: https://doi.org/10.5282/o-bib/2019H4S25-38.

Stand der Digitalisierung der Bibliotheken in Bayern. Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Dr. Wolfgang Heubisch FDP vom 03.02.2021, Bayerischer Landtag Drucksache 18/15803, 25.06.2021. Online: https://www1.bayern.landtag.de/www/ElanTextAblage_WP18/Drucksachen/Schriftliche%20Anfragen/18_0015803.pdf, Stand: 04.07.2023.

Downloads

Veröffentlicht

21.11.2023

Zitationsvorschlag

Stöber, T. (2023). Welche Zukunft für die Benutzungsservices? : Strategiefragen zwischen Printbestand und neuen Dienstleistungen. O-Bib. Das Offene Bibliotheksjournal / Herausgeber VDB, 10(4), 1–9. https://doi.org/10.5282/o-bib/5959

Ausgabe

Rubrik

Aufsätze