MALIS Reloaded

Der berufsbegleitende Masterstudiengang „Bibliotheks- und Informationswissenschaft“ der TH Köln präsentiert sich mit einem neuen Curriculum

Autor*innen

  • Inka Tappenbeck TH Köln, Institut für Informationswissenschaft
  • Haike Meinhardt TH Köln, Institut für Informationswissenschaft

DOI:

https://doi.org/10.5282/o-bib/5708

Schlagwörter:

MALIS-TH-Köln, Studiengangsreform, Reakkreditierung, LIS-Studium

Abstract

Gerade für die Studiengänge der Bibliotheks- und Informationswissenschaft ist eine kontinuierliche Überprüfung und Aktualisierung der Studieninhalte angesichts der hohen Entwicklungsdynamik der digitalen Transformation und ihrer Auswirkungen auf die bibliothekarische Praxis von entscheidender Wichtigkeit. Der Beitrag stellt die Ausgangslage, den Reformprozess und das Ergebnis der Studienreform des berufsbegleitenden Masterstudiengangs „Bibliotheks- und Informationswissenschaft“ (MALIS) der TH Köln im Jahr 2020 dar. Im Rahmen dieses Prozesses wurde externe Expertise aus Wissenschaft und Praxis in einem konzentrierten mehrstufigen Prozess einbezogen. Das Ergebnis ist ein Studiengang, der seine Absolvent*innen mit hohem Praxisbezug auf die dynamischen Anforderungen des bibliotheks- und informationswissenschaftlichen Berufsfeldes durch neue Module wie u.a. das Grundlagenmoduls Library Carpentry und das Querschnittsmodul Recht vorbereitet. Im Sommersemester 2022 werden die ersten Studierenden zu diesem reformierten MALIS-Studiengang zugelassen werden.

Downloads

Veröffentlicht

2021-06-29

Zitationsvorschlag

Tappenbeck, I., & Meinhardt, H. (2021). MALIS Reloaded: Der berufsbegleitende Masterstudiengang „Bibliotheks- und Informationswissenschaft“ der TH Köln präsentiert sich mit einem neuen Curriculum. O-Bib. Das Offene Bibliotheksjournal / Herausgeber VDB, 8(2), 1–9. https://doi.org/10.5282/o-bib/5708

Ausgabe

Rubrik

Berichte und Mitteilungen