LOM for Higher Education OER Repositories Ein Metadatenprofil für Open Educational Resources im Hochschulbereich zur Förderung der Interoperabilität von OER-Länderrepositorien

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Michael Menzel

Abstract

Mehrere Hochschulinitiativen aus verschiedenen Bundesländern haben sich zum Ziel gesetzt, ihre offen lizenzierten und frei verfügbaren Materialien vernetzt und leicht zugänglich zu machen.


Auf Basis des Learning Object Metadata Standard (LOM) wurde ein Metadatenprofil entwickelt, das die Grundlage für den Austausch der Metadaten bildet. Dabei sollen zum einen möglichst viele Informationen über die Open Educational Resources (OER) bereitgestellt werden, um sie treffend zu beschreiben und passgenau auffindbar zu machen. Zum anderen sind nur die unbedingt notwendigen Informationen verpflichtend, um die Hürde zur Bereitstellung durch Autorinnen und Autoren möglichst niedrig zu gestalten.


Das vorgeschlagene Metadatenprofil soll die Grundlage für eine verteilte Metasuche bilden, die es ermöglicht, Lernmaterialien aus mehreren Repositorien mit einer einzigen Suche aufzufinden.

Artikel-Details

Zitationsvorschlag
Menzel, M. (2020). LOM for Higher Education OER Repositories. O-Bib. Das Offene Bibliotheksjournal / Herausgeber VDB, 7(1), 1-10. https://doi.org/10.5282/o-bib/5579
Rubrik
Aufsätze

Literaturhinweise

Fahrenkrog, Gabriele: Lernort öffentliche Bibliothek und OER – zusammenbringen, was zusammen gehört, in: Informationspraxis Bd.2 Nr.1,2016. Online: https://doi.org/10.11588/ip.2016.1.26628.
Haynes, David: Metadata for information Management and Retrieval – Understanding metadata and its use, London 2018.
Mandausch, Martin; Riar, Marc; Manegold, K.; Henning, Peter A.: Annotationskonzept für Bildungsressourcen, ICe Hochschule Karlsruhe 2017.
Menzel, Michael: LOM for Higher Education OER Repositories – Ein Metadatenprofil für Open Educational Resources im Hochschulbereich, Universitätsbibliothek Tübingen 20202. Online: http://hdl.handle.net/10900/98332, http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-983326.
Neumann, Jan: Open Educational Resources – Neue Herausforderungen für Bibliotheken, in: Bibliotheksdienst, 47 (11), 2013, S. 805-819. Online: https://doi.org/10.1515/bd-2013-0094.
Pohl, Adrian.; Mandausch, Martin, Henning, Peter A.: „Was haben wir denn da?“ OER im Web auffindbar machen, in: Synergie – Fachmagazin für Digitalisierung in der Lehre #4, 2017, S. 64-67. Online: https://uhh.de/mzc5g, http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:101:1-2017120619484.
Rempis, Peter: ZOERR – Zentrales OER-Repositorium der Hochschulen in Baden-Württemberg, in: Synergie – Fachmagazin für Digitalisierung in der Lehre #4, 2017, S. 68-71. Online: https://uhh.de/gvzos, http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:101:1-2017120619896.
Wiesner, André: Activity Tree Harvesting – Entdeckung, Analyse und Verwertung der Nutzungskontexte SCORM-konformer Lernobjekte, Karlsruhe 2010. Online: http://dx.doi.org/10.5445/KSP/1000017793.
Ziedorn, Frauke; Derr, Elena; Neumann, Janna: Metadaten für Open Educational Resources (OER). Eine Handreichung für die öffentliche Hand, erstellt von der Technischen Informationsbibliothek (TIB), Hannover 2013. Online: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:0111-opus-80245.