Von der Gruppenarbeit zum Community Building – der „Digital Creative Space“ der SUB Göttingen

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Daniela Poth

Abstract

Bibliotheken stehen vor der Herausforderung, Lernorte mit virtuellen Angeboten kombiniert weiterzuentwickeln, digitale Lernumgebungen zu integrieren, all dies mit den Nutzerbedürfnissen abzugleichen und räumlich ansprechend umzusetzen. An der SUB Göttingen wurde mit der Konzeption eines Digital Creative Space der Versuch gestartet, all diese Aspekte zu berücksichtigen und mit Studierenden gemeinsam einen innovativen Lernort zu kreieren. Im Laufe des Projektes wurde klar, dass der Weg einen wichtigen Teil des Ziels darstellt: Den Studierenden sollte kein fertiges Angebot präsentiert, sondern stattdessen ein wachsendes Experimentierfeld zur Verfügung gestellt werden, das sich abgestimmt auf die aktuellen und zukünftigen Bedürfnisse entwickeln soll und kann.

Artikel-Details

Zitationsvorschlag
Poth, D. (2018). Von der Gruppenarbeit zum Community Building – der „Digital Creative Space“ der SUB Göttingen. O-Bib. Das Offene Bibliotheksjournal / Herausgeber VDB, 5(4), 31-43. https://doi.org/10.5282/o-bib/2018H4S31-43
Rubrik
Kongressbeiträge
Autor/innen-Biografie

Daniela Poth, SUB Göttingen

2017 – heute Abteilungsleiterin Benutzung SUB Göttingen

2014 – 2017 Geschäftsführering ULB Darmstadt

2013 – 2017 Benutzungsleiterin ULB Darmstadt

2011 – 2013 Umzugskoordinatorin ULB Darmstadt

2009 – 2011 Bibliotheksreferendarin ULB Darmstadt

2008 – 2009 Elternzeit

2005 – 2008 Tätigkeit als Architektin

1997 – 2005 Architekturstudium Dipl.-Ing. BTU Cottbus

1994 – 1997 Tischlerlehre

 

Literaturhinweise

- Averkorn, Raphaela; Bartosch, Ulrich; Dernbach, Beatrice u.a.: Wissenschaftliche Bildung als (Selbst)Bestimmung und als gesellschaftlicher Auftrag der Hochschule; in: duz MAGAZIN, 12, 2013, S. 28-30, , Stand: 01.08.2018.

- Hochschulrektorenkonferenz: Entschließung der 13. Mitgliederversammlung der HRK am 20. November 2012 in Göttingen, Hochschule im digitalen Zeitalter: Informationskompetenz neu begreifen - Prozesse anders steuern, 20.11.2012, , Stand: 01.08.2018.

- Glitsch, Silke; Lanwert, Dirk: Auszüge aus dem ersten (internen) Konzeptpapier zum Digital Creative Space, Göttingen, 30.06.2017.

- Helmkamp, Kerstin: Automatisierung im Zuge des digitalen Wandels von Benutzungsservices: das neue Lern- und Studiengebäude (LSG) und die Verbesserungen der Studien- und Lernbedingungen am Campus-Nord der Universität Göttingen. Göttingen, in: o-bib 2 (4), 2015, S. 192-201. Online: .

- Horstmann, Wolfram; Schaab, Rupert: „Bis morgen in der Bibliothek!“ – Entwicklungen für Lernorte an der SUB Göttingen, in: BIBLIOTHEK - Forschung und Praxis, 40(3), 2016, S. 444-451. Online: , Stand: 01.08.2018.

- Paulson, Kari: Ebook Library, in: Swords, David A.: Patron-Driven Acquisitions: History and Best Practices, Berlin 2011, S. 63 ff.

- Ross, Peter; Ressia, Susan: Neither office nor home: Coworking as an emerging workplace choice, in: Employment Relations Record 15 (1), 2015. S. 42-57. Online: , Stand: 01.08.2018.

- Stabstelle Lehrentwicklung und Lehrqualität: Fachkonzept E-Learning der Georg-August-Universität, 14.07.2010, , Stand: 01.08.2018.