Unterstützung des wissenschaftlichen Publizierens als Aufgabe einer wissenschaftlichen Bibliothek: Die Publikationsservices an der UB Graz

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Karin Lackner
Clara Ginther

Abstract

Die Publikationsservices, eine Servicestelle der Universität Graz, die von der Universitätsbibliothek als Stabsstelle errichtet wurde, zeigen, dass die Universitätsbibliothek im Bereich des wissenschaftlichen Publizierens eine wesentliche Rolle einnimmt. An der Universitätsbibliothek Graz wurde nicht nur innerhalb der Bibliothek Wissen zu verschiedenen Aspekten des wissenschaftlichen Publizierens zusammengeführt, vor allem wurde von der Bibliothek eine Kooperation unterschiedlicher Einrichtungen an der Universität initiiert, die in den Bereichen Forschungsunterstützung und -bewertung tätig sind, darunter Forschungsmanagement und -service sowie Leistungs- und Qualitätsmanagement. Die Bibliothek übernimmt dabei die Koordination und somit die Führungsrolle. Ziele und Aufgabenbereiche der neuen Einrichtung wurden zum einen maßgeblich durch die bereits vorhandene Expertise an der Universitätsbibliothek aus den Bereichen Universitätsverlag, Open-Access-Repositorium, Bibliometrie, Open-Access-Abkommen und Forschungsdatenmanagement und zum anderen werden sie durch die Bedürfnisse der Angehörigen der Universität, im Besonderen Lehrende und Forschende, sowie die anhaltenden Veränderungen im Bereich der wissenschaftlichen Kommunikation geprägt. Der Beitrag stellt zunächst den Themenbereich Publikationsunterstützung beziehungsweise wissenschaftliche Kommunikation als ein Aufgabengebiet für Bibliotheken vor. Dies wird dann anhand des Beispiels der Universitätsbibliothek Graz konkretisiert. Zum Abschluss wird auf weitere Entwicklungsmöglichkeiten der Publikationsservices eingegangen.

A university library can assume a pivotal role in the context of scholarly publishing as can be exemplified by the publishing services at the University of Graz. This service point was established by the University Library as a functional unit within its matrix organization. The new unit has not only brought together knowledge and experience regarding various aspects of scholarly publishing available at the university library. More importantly, it has initiated a cooperation between various administrative departments at the University offering services in research support and research assessment, such as the Department for Research Management and the Department of Performance and Quality Management. The University Library, as the coordinator, takes the lead in this cooperation. The scope and tasks of the new service center was determined both by expertise at the University Library in areas such as bibliometrics, open access agreements and research data management, and the needs of the academic staff as well as ongoing developments and changes in the field of scholarly communications. The paper first outlines publishing support and scholarly communications as fields of relevance to library work. The University Library at the University of Graz then serves as an example as to how this can be implemented and integrated in the service portfolio of a library. A final section discusses possible future developments.

Artikel-Details

Zitationsvorschlag
Lackner, K., & Ginther, C. (2017). Unterstützung des wissenschaftlichen Publizierens als Aufgabe einer wissenschaftlichen Bibliothek: Die Publikationsservices an der UB Graz. O-Bib. Das Offene Bibliotheksjournal / Herausgeber VDB, 4(4), 145-154. https://doi.org/10.5282/o-bib/2017H4S145-154
Rubrik
Kongressbeiträge

Literaturhinweise

ACRL. „Principles and Strategies for the Reform of Scholarly Communication 1.” http://www.ala.org/acrl/publications/whitepapers/principlesstrategies.

Core Competencies for Scholarly Communication Librarians Task Force. “NASIG Core Competencies for Scholarly Communication Librarians.” Zuletzt geprüft am 04.08.2017. http://www.nasig.org/site_page.cfm?pk_association_webpage_menu=310&pk_association_webpage=9435.

Internet Librarian International 2017. „Day 2 - Wednesday 18 October 2017.“ Zuletzt geprüft am 04.08.2017. http://www.internet-librarian.com/2017/Wednesday.aspx.

Joint Task Force on Librarians’ Competencies in Support of E¬Research and Scholarly Communication. “Librarians' Competencies Profile for Research Data Management.” Zuletzt geprüft am 04.08.2017. https://www.coar-repositories.org/files/Competencies-for-RDM_June-2016.pdf.

Joint Task Force on Librarians’ Competencies in Support of EResearch and Scholarly Communication. “Librarians' Competencies Profile for Scholarly Communication and Open Access.” Zuletzt geprüft am 04.08.2017. https://www.coar-repositories.org/files/Competencies-for-ScholComm-and-OA_June-2016.pdf.

Working Group “Open Access and Scholarly Communication” of the Open Access Network Austria OANA). „Vienna Principles of Scholarly Communications.“ Zuletzt geprüft am 04.08.2017. http://viennaprinciples.org/.