Auf dem Weg zu einer e-preferred-Strategie: Herausforderungen und Erfahrungen mit digitalen Publikationen

Anke Böhrnsen, Regine Lipka

Abstract


Mit der Strategie 2015 – 2020 und dem darin beschriebenen Wandel zu einer digitalen Bibliothek strebt die ZBW an, ihren Bestandsaufbau an einer e-preferred-Strategie auszurichten.

Bei der schrittweisen Umsetzung wurde als einer der Bausteine das neue Repository DIGITALES ARCHIV aufgesetzt, das z.B. die Optionen Open / Closed Access wie auch verschiedenste Dateiformate zulässt.

Damit einhergehend wurden neue Prozesse für die Content-Akquise, Metadatenerhebung, Rechteeinholung, Archivierung bis hin zum Zugang zu den Publikationen entwickelt. Der Artikel vermittelt Einblicke in die damit verbundenen Herausforderungen, erste Erfahrungen und Perspektiven.

 

The transformation into a digital library is one of the stated goals of the ZBW’s Strategy 2015 – 2020, to be attained by chosing an e-preferred strategy for the collection build-up.

One of the components in the gradual implementation of the strategy is the newly set-up repository DIGITAL ARCHIVE which allows for the options Open / Closed Access as well as various file formats.

Concomitantly, new processes for content acquisition, metadata collection, obtainment of rights, archiving and access to the publications have been developed. The article gives an insight into the associated challenges, first experiences and perspectives.


Schlagworte


Elektronische Ressourcen; Workflow; Repository

Volltext:

PDF HTML


DOI: https://doi.org/10.5282/o-bib/2016H3S54-59

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2016 Anke Böhrnsen, Regine Lipka

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.