Der RDA-Umstieg in Deutschland - Herausforderungen für das Metadatenmanagement

Heidrun Wiesenmüller

Abstract


Der Umstieg der deutschsprachigen Länder auf den neuen Katalogisierungsstandard RDA wirft die Frage auf, wie mit den gemäß RAK erschlossenen Altdaten umgegangen werden soll. Der vorliegende Beitrag untersucht aus datentechnischer Sicht, ob bzw. inwieweit RAK-Katalogisate (Titel- und Normdatensätze) mit maschinellen Mitteln auf RDA angehoben werden könnten. Beispielhaft betrachtet werden dabei u. a. die zu übertragenden Elemente in der bibliografischen Beschreibung, der Inhaltstyp sowie die Aufspaltung in getrennte bibliografische Identitäten im Fall von Pseudonymen. Es wird gezeigt, dass RDA-Upgrades möglich, aber hochkomplex sind.

 

The switch of the German-speaking countries to the new cataloguing standard RDA raises the question how the legacy data should be handled. Based on an analysis of the available data, the paper discusses whether and to what extent records (bibliographic and authority), which were created according to the former cataloguing code RAK, could be upgraded to RDA. The examples discussed include the transcribed information in the bibliographic description, the content type, and the treatment of separate bibliographic identities in the case of pseudonyms. The study shows that upgrades to RDA are possible, but highly complex.


Schlagworte


RDA; Resource Description and Access; Metadatenmanagement

Volltext:

PDF HTML

Literaturhinweise


Behrens-Neumann, Renate: Die Gemeinsame Normdatei (GND) – ein Projekt kommt zum Abschluss. In: Dialog mit Bibliotheken 24 (2012), H. 1, S. 25-28. http://www.dnb.de/SharedDocs/Downloads/DE/DNB/service/dialog201201volltext.pdf (10.05.2015).

Mittelbach, Jens; Glaß, Robert: A library data management platform based on linked open data. Vortrag gehalten auf der SWIB14 am 2. Dezember 2014 in Bonn. Vortragsfolien: https://speakerdeck.com/swib14/a-library-data-management-platform-based-on-linked-open-data (10.05.2015).

Pfeffer, Magnus: Using clustering across union catalogues to enrich entries with indexing information. In: Spiliopoulou, Myra; Schmidt-Thieme, Lars; Janning; Ruth (Hg.): Data analysis, machine learning and knowledge discovery, Cham: Springer, 2014, S. 437-445. http://dx.doi.org/10.1007/978-3-319-01595-8_47.

Polak-Bennemann, Renate: Technische Veränderungen. Vortrag gehalten auf dem Workshop für Systemanbieter am 23. Oktober 2014 in der Deutschen Nationalbibliothek. Vortragsfolien: https://wiki.dnb.de/download/attachments/99090660/03_Systemanbieterworkshop-Einf%C3%BChrung-technik.pdf (10.05.2015).

RDA Toolkit. Resource Description and Access. http://www.rdatoolkit.org/ (10.05.2015).

Schaffner, Verena: FRBR in MAB und Primo – ein Kafkaesker Prozess? Möglichkeiten der FRBRisierung von MAB2-Datensätzen in Primo, exemplarisch dargestellt an Datensätzen zu Franz Kafkas „Der Prozess“. Graz-Feldkirch: Neugebauer, 2012 (Schriften der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare, Bd. 9). http://phaidra.univie.ac.at/o:376819 (10.05.2015).

Vonhof, Cornelia; Stang, Richard; Wiesenmüller, Heidrun: Forschung für die Praxis – Perspektiven für Bibliotheks- und Informationsmanagement. In: o-bib 2 (2015), H. 1, S. 68-74. http://dx.doi.org/10.5282/o-bib/2015H1S68-74

Wiechmann, Brigitte: Die Gemeinsame Normdatei (GND) – Rückblick und Ausblick. In: Dialog mit Bibliotheken 24 (2012), H. 2, S. 20-22. http://www.dnb.de/SharedDocs/Downloads/DE/DNB/service/dialog201202Volltext.pdf (10.05.2015).

Wiesenmüller, Heidrun; Horny, Silke: Basiswissen RDA. Eine Einführung für deutschsprachige Anwender, Berlin/Boston: De Gruyter Saur, 2015.

Wiesenmüller, Heidrun; Pfeffer, Magnus: Abgleichen, anreichern, verknüpfen. Das Clustering-Verfahren – eine neue Möglichkeit für die Analyse und Verbesserung von Katalogdaten. In: BuB 65 (2013), H. 9, S. 625-629.




DOI: https://doi.org/10.5282/o-bib/2015H2S43-60

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2015 Heidrun Wiesenmüller

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.