Publikationsservices im Dienstleistungsportfolio von Hochschulbibliotheken. Eine (Neu-)Verortung in der wissenschaftlichen Publikationskette

Ralf Depping

Abstract


Nahezu alle Hochschulbibliotheken haben inzwischen ihre klassische Grund­aufgabe der Informations- und Literaturversorgung um Dienstleistungen rund um die Publikationstätigkeit der eigenen Hochschule erweitert. Hochschul­schriften­server sind seit langem Standard, andere Dienstleistungen wie Hochschulbibliographien, Universitätsverlage, Forschungs­daten­management und Bibliometrie sind hingegen noch nicht sehr verbreitet. Auffallend ist jedoch, dass die meisten Hochschul­bibliotheken ihre Publikationsdienst­leistungen weder als wichtiges Standbein im Dienstleistungsportfolio offensiv vermarkten noch als zusammengehöriges Dienstleistungspaket verstehen, in dem einzelne Bausteine aufeinander aufbauen können. Eine strategische (Neu-)Verortung könnte wesentlich dazu beitragen, dass die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Hochschulbibliothek (wieder) als wichtige Dienstleistungseinrichtung wahrnehmen.

 

Almost all university libraries have by now expanded their conventional field of activity – provision with literature and information – and provide a number of services in the context of the university's publication processes. Institutional repositories have become standard while other services such as university bibliographies, university presses, research data management and biblio­metrics are less widespread. Nevertheless, it is remarkable that most university libraries neither actively market their publication services nor consider them an important portfolio in its own right, with complementary modules. A new strategic orientation could help to make scholars recognize the university libraries as important service providers (again).


Volltext:

PDF

Literaturhinweise


–– Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen: Grundsätze zum Umgang mit Forschungsdaten

http://www.dfg.de/download/pdf/dfg_im_profil/allianz/2010/

_allianz_forschungsdaten.pdf (22.10.2014).

–– European Union Guidelines on Data Management in Horizon 2020. 2013

http://ec.europa.eu/research/participants/data/ref/h2020/grants_manual/hi/oa_pilot/

h2020-hi-oa-data-mgt_en.pdf (22.10.2014).

–– European Union: Guidelines on Open Access to Scientific Publications and Research Data

in Horizon 2020. 2013 http://ec.europa.eu/research/participants/data/ref/h2020/

grants_manual/hi/oa_pilot/h2020-hi-oa-pilot-guide_en.pdf (22.10.2014).

–– Gemeinsame Erklärung der Wissenschaftsorganisationen Open Access und Urheberrecht:

Kein Eingriff in die Publikationsfreiheit, Berlin u.a. 2009 http://www.dfg.de/download/

pdf/foerderung/programme/lis/pi_allianz_open_access.pdf (22.10.2014).

–– Horstmann, Wolfram; Jahn, Najko: Persönliche Publikationslisten als hochschulweiter Dienst – Eine Bestandsaufnahme. In: Bibliothek Forschung und Praxis 34 (2010), S. 185-193.

–– Open Access und Forschungsförderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft

http://www.dfg.de/dfg_magazin/forschungspolitik_standpunkte_perspektiven/

open_access/index.html (22.10.2014).




DOI: https://doi.org/10.5282/o-bib/2014H1S71-91

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2014 Ralf Depping

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.