Die DDC auf neuen Wegen - verbale Sucheinstiege für klassifikatorisch erschlossene Titel

Christiane Maibach

Abstract


Die Dewey-Dezimalklassifikation (DDC) ist ein mächtiges Instrument der klassifikatorischen Inhaltserschließung. Immer mehr Bibliotheken im In- und Ausland erkennen den Nutzen der international am weitesten verbreiteten Universalklassifikation. Die Deutsche Nationalbibliothek (DNB) setzt die DDC seit 2006 für die inhaltliche Erschließung der Bibliografiereihen A, B und H ein. Seitdem wurden rund 800.000 Publikationen mit DDC-Notationen versehen. Der Nutzen von Klassifikationen ist unter Bibliothekar/innen unumstritten. Die Bibliotheksnutzer/innen hingegen wissen oft nicht, dass der Katalog ihrer Bibliothek auch eine systematische Recherche ermöglicht. Ihre Recherchestrategie ist meist verbal. Durch Internetsuchmaschinen wird diese Strategie noch bestärkt. Daher liegt es nahe, auch für die klassifikatorisch erschlossenen Titel einen verbalen Sucheinstieg zu schaffen. Die DDC enthält nicht nur die in vielen Klassifikationssystemen üblichen Registereinträge und Klassenbenennungen, sondern auch die im Rahmen des Projekts CrissCross in großem Umfang erstellten Verknüpfungen zu Schlagwörtern der Gemeinsamen Normdatei (GND), die für diesen Zweck ausgewertet werden können.

 

The Dewey Decimal Classification (DDC) is a powerful indexing tool. A rising number of libraries worldwide recognize the benefit of this universal classification. Since 2006 the German National Library (DNB) has used the DDC to index titles belonging to series A, B and H of the German National Bibliography. In 2012 100,000 publications were indexed with DDC notations. The benefits of classifications for indexing is widely accepted among librarians. However, library users take a different point of view. Mostly, they are not even aware that their library's catalogue offers a systematic search. Most library users prefer verbal search strategies. This is enforced by internet search engines, which have changed the search habits of library users. Therefore, the obvious solution is to create a verbal access to classified titles. The DDC does not only contain a relative index with verbal elements and class names, but also links to subject headings taken from the German Integrated Authority File (GND). These were established as a part of the CrissCross project. All of these verbal elements can be used to make the DDC accessible by words.


Volltext:

PDF

Literaturhinweise


Chan, Lois Mai; Mitchell, Joan S.: Dewey-Dezimalklassifikation. Theorie und Praxis. Lehrbuch zur DDC 22, München: Saur 2006.

Deutsche Nationalbibliothek: Jahresbericht 2013. http://d-nb.info/1051781418/34 (07.09.2014).

Deutsche Nationalbibliothek: PETRUS – Prozessunterstützende Software für die Digitale Deutsche Nationalbibliothek. http://www.dnb.de/DE/Wir/Projekte/Abgeschlossen/petrus.html (07.09.2014).

Deutsche Nationalbibliothek: Strategische Prioritäten 2013-2016. http://d-nb.info/1050432266/34 (07.09.2014).

Gaus, Wilhelm: Dokumentations- und Ordnungslehre. Theorie und Praxis des Information Retrieval, 5. überarb. Aufl., Berlin/Heidelberg: Springer 2005.

Gödert, Winfried: Facettenklassifikationen im Online-Retrieval. In: Bibliothek. Forschung und Praxis 16 (1992), Nr. 3, S. 382-395.

Gugerli, David: Suchmaschinen. Die Welt als Datenbank, Frankfurt am Main: Suhrkamp 2009.

Hubrich, Jessica: CrissCross: SWD-DDC-Mapping. In: Mitteilungen der VÖB 61 (2008), Nr. 3, S. 50-58.

Hubrich, Jessica: Begriffliche Suche und Wissensexploration in heterogenen Informationsräumen (Kurzfassung). In: Mitteilungen der VÖB 62 (2009), Nr. 4, S. 7-12.

Hubrich, Jessica: Vom Stringmatching zur Begriffsexploration: das Potential integrierter begrifflicher Interoperabilität: http://linux2.fbi.fh-koeln.de/crisscross/publikationen/Hubrich_IntegrierteBegrifflicheInteroperabilitaet.pdf (2010) (07.09.2014), Preprint zum gleichnamigen Aufsatz in: Ohly, H. Peter (Hrsg.): Wissen – Wissenschaft – Organisation. Proceedings der 12. Tagung der Deutschen Sektion der Internationalen Gesellschaft für Wissensorganisation, Bonn, 19. bis 21. Oktober 2009, Würzburg: Ergon 2013, S. 161-172.

Inhaltliche Erschließung in der Deutschen Nationalbibliothek. http://www.dnb.de/SharedDocs/Downloads/DE/DNB/wir/inhaltserschliessung/nichterschliessenGesamt.pdf (07.09.2014).

Introduction to the Dewey Decimal Classification. http://www.oclc.org/content/dam/oclc/dewey/versions/print/intro.pdf (07.09.2014).

Karg, Helga; Bee, Guido: Navigieren zwischen Schlagwort und Notation. CrissCross als Verbindung zwischen SWD und DDC. http://www.opus-bayern.de/bib-info/volltexte/2007/381/pdf/LeipzigVortragstext.pdf (07.09.2014), Verschriftlichung des gleichnamigen Vortrags beim 96. Deutschen Bibliothekartag "Information und Ethik" 3. Leipziger Kongress für Information und Bibliothek 2007 in Leipzig.

Leitfaden zur Vergabe von DDC-Notationen an SWD-Schlagwörtern. http://linux2.fbi.fh-koeln.de/crisscross/CrissCross_Endg_Grundlagenpapier_Sept2010.pdf (07.09.2014).

"Magnetschule". In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 7. Juli 2014, 17:27 UTC. http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Magnetschule&oldid=131942628 (07.09.2014).

Markey, Karen: Twenty-five years of end-user searching, part 1: research findings. In: Journal of the American Society for Information Science and Technology 58 (2007), Nr. 8, S. 1071-1081.

Stock, Wolfgang G.; Stock, Mechthild: Wissensrepräsentation. Informationen auswerten und bereitstellen, München: Oldenbourg 2008.




DOI: https://doi.org/10.5282/o-bib/2014H1S205-219

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2014 Christiane Maibach

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.