Zu Artikeldetails zurückkehren Dank an Janin Präßler für erfolgreiche Arbeit im VDB-Regionalverband Berlin-Brandenburg
Aus dem VDB – Vorstand und Vereinsausschuss

Vorstand und Vereinsausschuss

Dank an Janin Präßler für erfolgreiche Arbeit im VDB-Regionalverband Berlin – Brandenburg

Janin Praessler

Janin Präßler, Fachbereichsleiterin der Stadtbibliothek Treptow-Pankow, war seit 2014 im Regionalverband Berlin – Brandenburg aktiv, zunächst als stellvertretende Vorsitzende, seit 2016 als Vorsitzende. Als stellvertretende Vorsitzende organisierte Frau Präßler während ihrer Amtszeit beispielsweise den 5. Tag der Bibliotheken in Berlin und Brandenburg maßgeblich mit. Unter Federführung der Stiftung Bibliotheksforschung und in Zusammenarbeit mit den Ausbildungseinrichtungen und bibliothekarischen Verbänden, darunter dem Regionalverband, wurde 2017 der Innovationspreis Berlin – Brandenburg ausgelobt. Janin Präßler wirkte außerdem im Ortskomitee des 108. Deutschen Bibliothekartags 2018 in Berlin mit. Der Regionalverband organisierte im Rahmen des Bibliothekartags eine sehr gut besuchte Podiumsdiskussion zum Thema „Qualifiziert, motiviert, befristet und in Teilzeit – Wie prekär ist das Bibliothekswesen?“.

Janin Präßler teilte dem Vorstand unlängst mit, dass sie aus familiären Gründen die Verbandsarbeit zu ihrem großen Bedauern nicht weiterführen kann. Der Vorstand des VDB dankt Janin Präßler für die langjährige engagierte und ideenreiche Arbeit im Regionalverband und wünscht ihr beruflich wie privat alles Gute.

An der Spitze des Regionalverbands wurde schnell eine Lösung gefunden, um die Verbandsarbeit ohne Unterbrechung fortzuführen. Die beiden bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden Medea Seyder (Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin, Bibliothek des John-F.-Kennedy-Instituts) und Melanie Surkau (Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin, Bibliothek für Sozialwissenschaften und Osteuropastudien) teilen sich derzeit das Amt der kommissarischen Vorsitzenden. Dr. phil. Christoph Müller (Bibliothek des Ibero-Amerikanischen Instituts, Berlin) amtiert kommissarisch als stellvertretender Vorsitzender.

Konstanze Söllner, Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg, Vorsitzende des VDB

Zitierfähiger Link (DOI): https://doi.org/10.5282/o-bib/2019H3S122