Zu Artikeldetails zurückkehren Doina Oehlmann beendet ihre Arbeit als Vorsitzende der Kommission für berufliche Qualifikation
VDB-VoVe-Soellner-Oehlmann

Doina Oehlmann beendet ihre Arbeit als Vorsitzende der Kommission für berufliche Qualifikation

Doina Oehlmann stand nach einem beruflichen Wechsel und mit einem veränderten Aufgabenspektrum nicht mehr als Vorsitzende der Kommission für berufliche Qualifikation zur Verfügung. 2012 war sie Mitglied der Kommission geworden und trat 2015 die Nachfolge von Dr. Bernhard Tempel als Kommissionsvorsitzende an. In ihre Amtszeit fällt die erfolgreiche Konsolidierung des VDB-Mentoringprogramms für junge Führungskräfte, an dem zuletzt rund 30 Mentees, Mentorinnen und Mentoren teilnahmen. Weiterhin traf die Kommission traditionell auf den Bibliothekartagen und Bibliothekskongressen wissenschaftliche Bibliothekarinnen und Bibliothekare in der Ausbildung und brachte die Ergebnisse dieser Treffen und Workshops in ihre praktische Arbeit ein.

Oehlmann.jpg

Ein neues Aufgabengebiet der Kommission ist das Thema „Library Carpentry“. In Fortbildungen, die von ehrenamtlichen Instruktorinnen und Instruktoren gestaltet werden, werden Programmierkenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit Daten vermittelt, die über die Verwendung gängiger Office-Programme hinausgehen. Diese Kompetenzen können dabei helfen, Routinetätigkeiten effizienter auszuführen, nachhaltiger zu dokumentieren und ggf. auch zu automatisieren. Daneben ist das Erheben, Verwalten und Analysieren von Daten Grundlage sowohl für neue Dienstleistungen als auch für die Durchführung von Nutzerstudien. Die Kommission betrat hier Neuland – auch dadurch, dass sie noch stärker in den konkreten Austausch mit Kolleginnen und Kollegen eintrat, um neue und aktuelle Anforderungen an die berufliche Qualifikation in der Breite kennenzulernen und diese mit Fortbildungsangeboten zu unterstützen.

Der VDB dankt Doina Oehlmann für die langjährige, sehr erfolgreiche Arbeit in der Kommission für berufliche Qualifizierung und für viele wichtige Impulse und wünscht ihr für ihre neuen beruflichen Aufgaben viel Erfolg.

Konstanze Söllner, Vorsitzende des VDB

Zitierfähiger Link (DOI): https://doi.org/10.5282/o-bib/2018H4S306