IK-Veranstaltungen neu gestalten: Aufbau eines IK-Konzeptes an einer neu gegründeten Hochschule – Chancen, Möglichkeiten und Grenzen

Hauptsächlicher Artikelinhalt

Guido Kippelt
Ute Schlüter

Abstract

Veranstaltungen zur Informationskompetenz sind ein fester Bestandteil an wissenschaftlichen Bibliotheken und spielen eine wichtige Rolle für eine erfolgreiche Hochschulausbildung. Durch die Neugründung der staatlichen Hochschule Hamm-Lippstadt konnten in den dortigen Bibliotheken Informationskompetenz-Veranstaltungen grundlegend neu konzipiert und umgesetzt werden. Bei der Neugestaltung mussten unterschiedliche Kriterien zu Inhalten, Formaten, Zielgruppen etc. berücksichtigt werden. Hierbei spielten auch Überlegungen eine Rolle, wie Informationskompetenz an der HSHL definiert werden soll. Im vorliegenden Artikel werden die zu berücksichtigenden Kriterien für die Umsetzung von Informationskompetenz-Veranstaltungen an der HSHL erläutert. Des Weiteren wird ein Ausblick gewagt, wie diese Veranstaltungen weiter ausgebaut werden können.

Lectures on information literacy are an important part of the work of a scientific library and are crucial for a successful university education. The founding of the state University of Applied Sciences Hamm-Lippstadt created the opportunity to develop a completely new series of information literacy lectures. During the creation of this lecture series, different criteria such as content, format, target groups and others had to be considered. It was also a part of this process to specify how the term information literacy should be defined for the University of Applied Sciences Hamm Lippstadt. This article discusses the criteria applied to the implementation and also gives an outlook on possible further developments.

Artikel-Details

Zitationsvorschlag
Kippelt, G., & Schlüter, U. (2017). IK-Veranstaltungen neu gestalten: Aufbau eines IK-Konzeptes an einer neu gegründeten Hochschule – Chancen, Möglichkeiten und Grenzen. O-Bib. Das Offene Bibliotheksjournal / Herausgeber VDB, 4(3), 27-45. https://doi.org/10.5282/o-bib/2017H3S27-45
Rubrik
Aufsätze

Literaturhinweise

− Arn, Christoph. Agile Hochschuldidaktik. 1. Aufl. Weinheim: Beltz Juventa, 2016.

− Association of College & Research Libraries. „Framework for Information Literacy for
Higher Education.“ Zuletzt geprüft am 07.07.2017. http://www.ala.org/acrl/standards/
ilframework.

− Aufenanger, Stefan und Siebertz, Tabea. „Informationskompetenz als notwendige Voraussetzung
zur Nutzung von Suchmaschinen: Eine empirische Studie zu Suchstrategien bei
komplexen Aufgaben.“ In Die Googleisierung der Informationssuche: Suchmaschinen zwischen
Nutzung und Regulierung, herausgegeben von Birgit Stark, Dieter Dörr und Stefan Aufenanger,
160-180. Media Convergence / Medienkonvergenz 10. Berlin/Boston: De Gruyter,
2014.

− Bardmann, Theodor M. Die Kunst des Unterscheidens. Wiesbaden: Springer Fachmedien
Wiesbaden, 2015. http://dx.doi.org/10.1007/978-3-658-08630-5.

− Basu, Saikat. „GT Explains: What is the Difference Between EPUB, MOBI, AZW and
PDF eBook Formats?“. Guiding Tech (Blog). Zuletzt geändert am 06.07.2017. http://www.
guidingtech.com/9661/difference-between-epub-mobi-azw-pdf-ebook-formats.

− Böss-Ostendorf, Andreas und Holger Senft. Einführung in die Hochschul-Lehre: Ein DidaktikCoach.
2., aktualisierte Auflage UTB 3447. Opladen, Toronto: Budrich, 2014.

− Esch, Franz-Rudolf. „Word-of-Mouth.“ In Gabler Wirtschaftslexikon. Wiesbaden, Springer
Fachmedien Wiesbaden. Zuletzt geprüft am 07.07.2017. http://wirtschaftslexikon.gabler.
de/Definition/word-of-mouth.html.

− Floridi, Luciano. Die 4. Revolution: Wie die Infosphäre unser Leben verändert. 1. Aufl. Berlin:
Suhrkamp, 2015.

− Gesetz zum Ausbau der Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen (Fachhochschulausbaugesetz).
Land Nordrhein-Westfalen. 21.04.2009. Zuletzt geprüft am 07.07.2017. https://
recht.nrw.de/lmi/owa/br_vbl_detail_text?anw_nr=6&vd_id=11371&vd_back=N.

− Griesbaum, Joachim. „Zur Rolle von Websuchdiensten und Fachinformation im Suchverhalten
von Studierenden: Befunde einer explorativen Studie.“ Vortrag auf dem 29. Österreichischen
Bibliothekartag in Bregenz am 21.09.2006. Zuletzt geprüft am 07.07.2017.
http://www.univie.ac.at/voeb/bibliothekartag/bibliotag2006/Vortraege/VortraegePDF/
Griesbaum_rolle_von_websuchdiensten.pdf.

− Hanke, Ulrike und Wilfried Sühl-Strohmenger. Bibliotheksdidaktik: Grundlagen zur Förderung
von Informationskompetenz. Bibliotheks- und Informationspraxis 58. Berlin: De Gruyter,
2016.

− Hapke, Thomas. „Informationskompetenz anders denken: Zum epistemologischen Kern
von ‚Information Literacy‘.“ In Handbuch Informationskompetenz, herausgegeben von Wilfried
Sühl-Strohmenger. 2. Aufl., 9-21. Reference. Berlin: De Gruyter Saur, 2016.

− Klingenberg, Andreas. Referenzrahmen Informationskompetenz. Herausgegeben
von Deutscher Bibliotheksverband und VDB. Zuletzt geprüft am 07.07.2017.
http://www.bibliotheksverband.de/fileadmin/user_upload/Kommissionen/Kom_
Infokompetenz/2016_11_neu_Referenzrahmen-Informationskompetenz_endg__2__Kbg.
pdf.

− Lis, Bettina und Simon Korchmar. Digitales Empfehlungsmarketing: Konzeption, Theorien
und Determinanten zur Glaubwürdigkeit des Electronic Word-of-Mouth (EWOM). Wiesbaden:
Springer Fachmedien Wiesbaden, 2013.

− Macke, Gerd, Ulrike Hanke und Pauline Viehmann. Hochschuldidaktik: Lehren – vortragen –
prüfen – beraten; Mit Methodensammlung „Besser lehren“. 2. Aufl. Weinheim: Beltz, 2012.

− Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen. „Schulsystem:
Facharbeit.“ Zuletzt geprüft am 07.07.2017. https://www.schulministerium.nrw.de/docs/
Schulsystem/Schulformen/Gymnasium/Sek-II/FAQ-Oberstufe/FAQ14/index.html.

− Pfäffli, Brigitta K. Lehren an Hochschulen: Eine Hochschuldidaktik für den Aufbau von Wissen
und Kompetenzen. 22., überarbeitete und erweiterte Auflage. UTB 4325. Bern: Haupt,
2015.

− PINGO – Peer Instruction for very large Groups. Universität Paderborn. Zuletzt geprüft am
07.07.2017. http://trypingo.com/de.

− Prensky, Marc. „Digital Natives, Digital Immigrants Part 1.“ On the Horizon 9, Nr. 5 (2001):
1-6. http://dx.doi.org/10.1108/10748120110424816.

− Rosenbaum, Konstanze. „Von Fach zu Fach verschieden: Diversität im wissenschaftlichen
Publikationssystem.“ In Wissenschaftliches Publizieren: Zwischen Digitalisierung,
Leistungsmessung, Ökonomisierung und medialer Beobachtung, herausgegeben
von Peter Weingart und Niels Taubert, 41-74. Berlin: De Gruyter, 2016. http://dx.doi.
org/10.1515/9783110448115-002.

− SOFI Göttingen. „Wissenschaftliche Publikationen im Internet: Ergebnisse einer WissenschaftlerInnen-Befragung.“
Mitteilungen aus dem SOFI 1, Nr. 2 (2007): 5-7. Zuletzt geprüft
am 09.09.2017, http://sofi.uni-goettingen.de/fileadmin/Publikationen/Mitteilungen_aus_
dem_SOFI_2.pdf.

− Taubert, Niels und Peter Weingart. „Wandel des wissenschaftlichen Publizierens: Eine
Heuristik zur Analyse rezenter Wandlungsprozesse.“ In Wissenschaftliches Publizieren:
Zwischen Digitalisierung, Leistungsmessung, Ökonomisierung und medialer Beobachtung, herausgegeben
von Peter Weingart und Niels Taubert, 3-38. Berlin: De Gruyter, 2016. http://
dx.doi.org/10.1515/9783110448115-001.

− Thommen, Jean-Paul, Ann-Kristin Achleitner, Dirk Ulrich Gilbert, Dirk Hachmeister und
Gernot Kaiser. Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Umfassende Einführung aus managementorientierter
Sicht. 8., vollständig überarbeitete Auflage. Lehrbuch. Wiesbaden, Springer
Gabler, 2017.

− Williams, Peter und Ian Rowlands. „Information Behaviour of the Researcher of the Future:
The Literature on Young People and Their Information Behaviour.“ British Library; Joint
Information Systems Committee, 18. October 2007. Zuletzt geprüft am 07.07.2017. https://
www.webarchive.org.uk/wayback/archive/20140614113317/http://www.jisc.ac.uk/
media/documents/programmes/reppres/ggworkpackageii.pdf.

− Wolf, Maryanne und Mirit Barzillai. „The Importance of Deep Reading.“ Educational Leadership
66, Nr. 6 (März 2009): 32-37. https://www.mbaea.org/documents/resources/
Educational_Leadership_Article_The__D87FE2BC4E7AD.pdf.