Management-Abschluss oder Fachlaufbahn – Wohin entwickeln sich Anforderungsprofile und Karrierewege im wissenschaftlichen Bibliothekswesen?

Konstanze Söllner

Abstract


Im deutschen Bibliothekswesen hat Community Building eine lange Tradition. Bibliothekare beschäftigen sich häufig mit der Diskussion beruflicher Standards sowie der Fortbildungs- und Karrierewege und beteiligen sich so an der Ausdifferenzierung und Verbreitung ihrer Profession. Eine fachgemeinschaftliche Absicherung längs der einmal studierten Disziplinen ist dabei zu Recht immer umstritten gewesen. Heute wird die Diskussion inzwischen weitgehend ideologiefrei geführt. Parallel dazu scheint sich gegenwärtig im wissenschaftlichen Bibliothekswesen eine Differenzierung der Aufgaben innerhalb des Berufs zu vollziehen, die nicht längs der Disziplinen verläuft, sondern entlang der neu entstehenden Dienstleistungen für die Forschung. Anhand von 5.871 Stellenausschreibungen aus der Stellenbörse OpenBiblioJobs aus dem Zeitraum 17.7.2012 – 24.6.2015 wird untersucht, welche Aufgabenprofile sich identifizieren lassen.

In German librarianship community building has a long tradition. Librarians often participate in the discussion of professional standards as well as of the advanced training and career paths and thus contribute to the differentiation and spreading of the profession. However, a protection of the profession in line with the academic fields once studied is rightly controversial. Today, in the meantime, the discussion is led in a more non-dogmatic and non-ideological way. Presently in scientific librarianship there seems to take place a specialization of postitions not in line with the disciplines but in line with the emerging services for research. 5.871 job advertisements from the OpenBiblioJobs joblist of the period from 17st July 2012 to 24th June 2015 were analysed to identify new task profiles.


Schlagworte


Wissenschaftliche Bibliothekare; Stellenmarkt; Aufgabenprofil

Volltext:

PDF HTML

Literaturhinweise


Braun, Katrin und Ulrike Brunenberg-Piel. „Fachreferat heute: Analyse des Berufsbildes von Fachreferenten anhand von Stellenanzeigen der Jahre 2003 bis 2013“. In MALIS-Praxisprojekte 2014. Projektberichte aus dem berufsbegleitenden Masterstudiengang Bibliotheks- und Informationswissenschaften an der Fachhochschule Köln (= B.I.T. online Innovativ), herausgegeben von Achim Oßwald. 189–210. Wiesbaden: Dinges & Frick, 2014.

Bundesministerium für Bildung und Forschung, Kultusministerkonferenz. „Deutscher Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen“. Zuletzt geprüft am 20.09.2016. http://www.dqr.de/.

Kommission Zukunft der Informationsinfrastruktur im Auftrag der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz des Bundes und der Länder. „Gesamtkonzept für die Informationsinfrastruktur in Deutschland“. Zuletzt geprüft am 20.09.2016. http://www.allianzinitiative.de/fileadmin/user_upload/redakteur/KII_Gesamtkonzept.pdf.

Maceli, Monica. „Creating Tomorrow’s Technologists. Contrasting Information Technology Curriculum in North American Library and Information Science Graduate Programs against Code4lib Job Listings”. JELIS 56, Nr. 3 (2015): 198–212.

Oehling, Helmut. „Wissenschaftlicher Bibliothekar 2000, quo vadis? 12 Thesen zur Zukunft des Fachreferenten“. Bibliotheksdienst 32, Nr. 2 (1998): 247-254.

Te Boeckhorst, Peter, Horst Buch und Klaus Ceynowa. "‘Wissenschaftlicher‘ Bibliothekar 2000 - Hic Rhodus, hic salta!“ Bibliotheksdienst 32 (1998): 686–693.

Triumph, Therese F. und Penny M. Beile. “The Trending Academic Library Job Market: An Analysis of Library Position Announcements from 2011 with Comparisons to 1996 and 1988”. College & Research Libraries 76 (2015): 716–739.

VDB - Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare e.V. „Position des Vereins Deutscher Bibliothekare zur Qualifikation als Wissenschaftliche Bibliothekarin/Wissenschaftlicher Bibliothekar“. Zuletzt geprüft am 20.09.2016. http://www.vdb-online.org/wordpress/wp-content/uploads/2014/04/Position-des-VDB-zur-Qualifikation-als-wissenschaftliche_r-Bibliothekar_in-Final_18.03.2014.pdf.

VDB - Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare e.V. „Thesen zum Round Table-Gespräch des VDB am 4. März – Teil 1“. Zuletzt geprüft am 20.09.2016. http://www.vdb-online.org/wordpress/2015/02/24/thesen-zum-round-table-gesprach-des-vdb-am-4-marz-teil-1/

VDB - Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare e.V. „Thesen zum Round Table-Gespräch des VDB am 4. März – Teil 2“. Zuletzt geprüft am 20.09.2016.

http://www.vdb-online.org/wordpress/2015/03/01/thesen-zum-round-table-gesprach-des-vdb-am-4-marz-teil-2/.

Wissenschaftsrat. „Empfehlungen zur Weiterentwicklung der wissenschaftlichen Informationsinfrastrukturen in Deutschland bis 2020“. Zuletzt geprüft am 20.09.2016. http://www.wissenschaftsrat.de/download/archiv/2359-12.pdf.




DOI: https://doi.org/10.5282/o-bib/2016H4S257-270

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2016 Konstanze Söllner

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.