o-bib_2016_2_VDB-K_Recht_Witzgall

Kommission für Rechtsfragen:
Tätigkeitsbericht 2015 und Ausblick auf 2016

Die im November 2015 neu konstituierte Kommission für Rechtsfragen des VDB setzt sich aus den Kollegen/innen Jost Lechte (Bielefeld), Markus Lohmann (Bochum), Kathrin Schwärzel (München), Verena Simon (Bonn) und Thomas Witzgall zusammen.

An dieser Stelle sei den ausgeschiedenen Kolleginnen Ulrike Fälsch (Heidelberg) und Claudia Holland (Leipzig) noch einmal herzlich für ihr großes Engagement in der Kommission für Rechtsfragen gedankt. Hervorzuheben ist insbesondere das Wirken der langjährigen Vorsitzenden Claudia Holland. Bereits seit 1994 Mitglied der Kommission, stand sie dieser ab 2003 bis 2015 ununterbrochen vor.

Die Kommission traf sich im Berichtszeitraum zweimal: eine Sitzung fand im Mai in Nürnberg während des 104. Bibliothekartages und eine zweite im November in München statt.

Wie auch in den Vorjahren arbeitet die Kommission eher diskret im Hintergrund und bearbeitet im Schwerpunkt Anfragen der Vereinsmitglieder zu Fragen des Arbeits- und Dienstrechts. Daneben unterstützt sie den Vorstand des Vereins bei juristischen Problemstellungen. Erfreulicherweise konnten alle Anfragen im Berichtszeitraum telefonisch oder per E-Mail beantwortet werden.

Auf dem Bibliothekartag in Nürnberg war die Rechtskommission mit einer Invited Session „Aktuelles aus dem Arbeits- und Dienstrecht“ Teil des Programms und präsentierte zwei Vorträge: „Wenn ich nur wüsste, wie: Bildungsurlaub in Deutschland im vergleichenden Überblick“ und „Wenn ich nur wüsste, ob …: Der beamtenrechtliche Aufstieg in Deutschland – ein Vergleich“.

Auch auf dem Bibliothekskongress 2016 in Leipzig bot die Rechtskommission eine gut besuchte Vortragsveranstaltung mit den folgenden Themen an: „10 Jahre Beamtenrechtsreform – eine Bilanz“ und „Wann, Wo und Wie: Die Internetnutzung am Arbeitsplatz“.

Auf dem kommenden Bibliothekartag in Frankfurt am Main wird die Kommission ebenfalls mit eigenen Vorträgen aus dem Arbeits- und Dienstrecht präsent sein.

Wie in früheren Jahren hielten die Mitglieder der Rechtskommission auch im Berichtsjahr engen Kontakt zu anderen bibliothekarischen Gremien und Einrichtungen, z.B. der ajbd, der ViFa Recht, als Mitglied der AHD sowie als Vortragende / Referent/inn/en im bibliothekarischen Fortbildungsbereich. Zur Rechtskommission des dbv ergaben sich die engen Kontakte naturgemäß aus der Abgrenzung der Aufgabenfelder und der Doppelmitgliedschaft zweier Mitglieder in beiden Kommissionen.

Thomas Witzgall, Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena (Vorsitzender der Kommission)

Zitierfähiger Link (DOI): http://dx.doi.org/10.5282/o-bib/2016H2S125

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2016 Thomas Witzgall

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.